Stöckchenbewurf: Feedreader

Wurde beworfen, ich habe gefangen. Es kam von Isotopp. Es nimmt seinen Weg zu....

1. Welchen Feedreader benutzt Du und seit wann?
RSS Owl. Seit ungefähr einem Jahr, bis dahin habe ich alle interessierenden Blogs webbasiert gelesen. Das Rumgeklicke nervte aber irgendwann, die Liste der Blogs wurde zu lang, so wechselte ich die Technik.

2. Wieviele Feeds hast Du abonniert, wieviele davon sind Blogs?
53 Feeds ergab die Zählung, davon stammt nur einer nicht aus einem Blog.

3. Wieviele Feeds liest Du täglich?
Ich versuche durch alle Feeds durchzukommen. Wenn ich es nicht schaffe, lebe ich nach dem Motto "Was ist wichtig ist, kommt wieder." Und setze die entsprechenden Einträge auf gelesen.

4. Dein meistgelesenster Feed/deutscher Blog-Feed?
Bevor der Feedreader angeschmissen wird, luscher ich gerne mal über den Browser bei Isotopp vorbei. Zur Zerstreuung und Kurzweile auch mal beim BoschBlog. Der aktualisiert sich aber zu selten.

5. Welche Nachrichtenseiten hast Du abonniert? (Nenne max. 3)
Bildblog, Wired, Netzpolitik.org.
Diverse News begucke ich nachwievor lieber mittels Browser: Spiegel, Cicero, Zeit, NY Times.

6. Dein erstes und Dein letztes Blog im Reader?
Alphabetisch in der Favoriten-Liste: Azundris, Zak Greant.
Chronologisch nach Eintrag: Isotopp, netzwertig.com.

7. Lesegewohnheit: alphabetisch, chronologisch, durcheinander?
Es gibt nur eine Gruppe in der RSSOwl: "Judiths Favoriten". Demnach: chronologisch bis zum ersten bereits vorher gelesenen Eintrag.

8. Hast Du Blogs/Feeds, von denen Du nicht zugeben würdest, daß Du sie liest, im Reader?
Ich lächle an dieser Stelle mal geheimnisvoll.

Das Stöckchen nimmt seinen Weg zu.... Jovelstefan, Tobi Schlitt sowie Oliver Fink.

 

Dieser Blog-Post ist ein privater Beitrag von Judith Andresen.