Newsletter | UserStorys sind die agile Antwort aufs Anforderungsmanagement

Lieber Newsletter-Empfänger,

liebe Newsletter-Empfängerin,

 

Anforderungen verstehen, aufnehmen, ergänzen und umsetzen. Mit einem klaren Fokus für den Geschäftswert -- das ist eine große Herausforderung für Teams, die agil werden möchten.

 

Wir wünschen viel Erfolg :-)

It's all about stories

Das Schreiben guter UserStories entwickelt sich aus Learning by Doing. Dabei ist auch das Entwicklungsteam zu beteiligen.


Das gemeinsame Entwickeln und Schreiben der Anforderungen sorgt für neue Impulse und am Ende auch für bessere UserStories, schreibt auch Roman Pichler in "10 tips for writing good userstories".

Der Wert des Kundennutzen

UserStories allein machen noch kein perfektes Projekt. Die Entscheidung, welche Anforderung oder Funktion eines Projektes welche Priorität erhält, ist eine Entscheidung die nach unterschiedlichen Aspekten getroffen wird.
Die agile Forderung ist dabei die Optimerung des "Customer Value".


Bob Marshall hinterfragt in seinem Blog diese kategorische Forderung: "Eight Ways Customer Value is Klling Your Business"

If it ain't broke, don't fix it

Anna Nicalaou hat Interviews mit drei Entwicklern geführt und daraus acht Tipps für den erfolgreichen Umgang mit Code entwickelt.


Die wesentliche Frage ist, wie man mit Code umgeht, den man nicht selbst produziert hat, der nun aber doch zu bearbeiten ist.

Einfach? Einfach!

Ein neues Projekt steht an und schnell werden in der Planung alle Anforderungen und Wünsche in ein Pflichtenheft gekippt, um sicherzustellen, dass das Projekt am Ende auch den Vorstellungen entspricht. Doch zu große Projekte, zu lange Anforderungskataloge und im Pflichtenheft nicht klar ausformulierte Funktionsweisen sorgen schnell für Widersprüche, Missverständnisse und Unmut.

"Geht es auch einfacher?" als zentrale Fragestellung bringt Anforderungen auf den Punkt.

FlipCharts richtig nutzen

Wir haben im Blog sieben Kniffe & Tricks für tolle FlipCharts für Euch zusammengestellt.

 

Und für all diejenigen, die den Umgang mit FlipCharts noch weiter ausbauen möchten, bieten wir im September den Workshop "FlipCharts richtig nutzen" an.

Offene Workshops

Die BERATUNG JUDITH ANDRESEN bietet neben dem FlipChart-Workshop auch andere offene Workshops an. Zur Zeit sind folgende Termine ausgeschrieben:

"Erfolgreiche Retrospektiven" mit Judith Andresen 19.09.2014 in Hamburg

"Erfolgreiche Retrospektiven" mit Judith Andresen auf der B-DoSE in Berlin

"Kommunikation in Projekten" mit Christine Hilper 05.11.2014 oder 08.11.2014 in Hamburg


Die Anmeldung zu unseren Workshops kann über die Webseite judithandresen.com oder einfach per E-Mail erfolgen. Die Teilnehmerzahl der Workshops ist begrenzt.


Melde Dich hier zum Newsletter der BERATUNG JUDITH ANDRESEN an. Wir informieren Dich regelmäßig über aktuelle Angebote der BERATUNG JUDITH ANDRESEN und lesenswerte Inhalte im Netz.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0