Artikel mit dem Tag "Moderation"



Auf Grund Eurer Nachfragen haben wir unser Programm um vier Workshops im Juli ergänzt: Führen in agilen Organisationen11. Juli 2019 Agiles Basistraining18.+19. Juli 2019 Retrospektiven moderieren 24. Juli 2019 Visualisieren am FlipChart 26. Juli 2019 Wir rabattieren die Teilnahme für aktuelle und kommende Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Agile Coach-(Kompakt-)Ausbildungen. Details findet Ihr auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten.

Die BERATUNG JUDITH ANDRESEN nutzt Coaching, Training und Sekundärberatung, um Teams und Organisationen in ihren Veränderungen im Sinne des agilen Manifests zu begleiten. Um Euch in Euren Veränderungen zu unterstützen, bieten wir flankierend Trainings + Ausbildungen an. Wenn Ihr Bedarf an besonderen Inhalten habt, meldet Euch bei uns. Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen! 20. August 2019 Feedback-Training Lukas Steurer Workshop HayLoft, Hamburg 12. September 2019 Agile...

Handwerk · 17. April 2019
Die Visualisierung von Ergebnissen wird in der täglichen Arbeit immer wichtiger. Visualisierungen der Sitzungsinhalte dienen einem besseren Verständnis bei allen Beteiligten und kann so die Motivation in einem Meeting verstärken. Dafür gibt es einfache Tipps und Tricks für die Gestaltung eines Flipchart-Bogens, die das Ergebnis deutlich verbessern können – ob Flipchart, Whiteboard oder digitales Tool, das spielt keine Rolle.

In vielen Teams und Unternehmen gibt es eine große Sehnsucht, agiler zu werden. Dabei wird in den wenigsten Fällen geklärt, was unter „agilem Arbeiten“ oder einer „agilen Organisation“ verstanden wird. Während die einen unter agil bestimmte Projektmethoden verstehen, träumen andere von einer beweglichen, lernenden Organisation. Andere fordern das „agil Skalieren“. Aber was heißt das genau?

In Meetings, Seminaren oder Schulungen schreiben wir unsere Gedanken und Diskussionen in Worten auf. Dabei heißt es doch immer: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!" Mit einer Live Visualisierung könnt Ihr Ideen, Zusammenhänge und Ereignisse schnell und praktisch festhalten. Sie entsteht direkt vor Ort, mitten im Gespräch und wird damit Teil des Meetings oder der Veranstaltung. Angenommen: Ihr wollt einen Prozess analysieren oder eine wichtige Entscheidung vorbereiten. Ihr könnt die...

Handwerk · 09. April 2016
Manchmal sind FlipCharts zu "einfach". Sie wirken zu starr, nahezu leblos. Abhilfe schaffen dann Farbe, kleine und große Punkte oder Schraffierungen.

Vorträge · 22. Mai 2015
Die Grundlage agilen Arbeitens ist das ständige Lernen aus dem eigenen Handeln. Mit Retrospektiven hinterfragen alle Beteiligten das eigene Vorgehen regelmäßig und optimieren dieses. Doch im stressigen Projektalltag verliert die Retrospektive oft an Bedeutung. Immer wieder begegnet uns ein: „Wir machen Scrum, aber für Retrospektiven haben wir keine Zeit.“ Der Verzicht auf Retrospektiven ist der Verzicht auf den Motor und Hebel für Prozessverbesserungen – ein Plädoyer für gute...
Bild-Quelle: (c) Neuland, http://eu.neuland.com/workshop-cases-und-sets/workshop-cases-und-sets/moderatus-3/15-stick-it.html?c=765
Handwerk · 16. Februar 2015
Aktive Meetings mit Visualisierungen und Einsatz von Moderationskarten helfen Euch in der täglichen Arbeit, schnelle und gute Diskussionergebnisse zu erzielen. Um dies zu erreichen, braucht Ihr ein geeignetes Starterset für die Moderation Eurer Team-Meetings.

Buchkritik · 06. Februar 2015
Axel Rachow und Johannes Sauer haben mit dem "Flipchart-Coach" ein kompaktes Buch vorgelegt, mit dem Interessierte Schritt für Schritt ihr FlipChart-Handwerk ausbauen können.

Methoden(-bausteine) · 20. Januar 2015
Die vermutlich meist genutzte Projektmanagementmethode in Unternehmen heißt: SWBLM („So wie beim letzten Mal“). Viele parallele Projekte, der zeitliche Druck und die Wohlfühlzone „Das haben wir schon immer so gemacht“ sorgen dafür, dass Änderungen im Projektprozess auf der Strecke bleiben.

Mehr anzeigen