Agile Organisationsentwicklung

Agile Organisationsentwicklung · 07. März 2017
Agile Projektmethoden sind weiterhin in vieler Munde, wenn es um die Frage geht, wie Projekte erfolgreich umgesetzt werden können. Dabei begegnet uns immer wieder der Ansatz, eine Projektmethode für alle vorhandenen Aufgaben einsetzen zu wollen. Scrum oder Kanban sind die jeweils alleinigen Lösungsansätze. Gleichzeitig schwingt der Respekt vor der großen Aufgabe "Organisationsentwicklung" mit. Es werden Allianzen gebildet, Organisationsstrukturen auf Papier geplant und zukünftige Rollen...

In vielen Teams und Unternehmen gibt es eine große Sehnsucht, agiler zu werden. Dabei wird in den wenigsten Fällen geklärt, was unter „agilem Arbeiten“ oder einer „agilen Organisation“ verstanden wird. Während die einen unter agil bestimmte Projektmethoden verstehen, träumen andere von einer beweglichen, lernenden Organisation. Andere fordern das „agil Skalieren“. Aber was heißt das genau?

Agiles Management - 2-Tages-Workshop im Oktober
Agile Organisationsentwicklung · 13. März 2016
"Was kannst Du tun, damit das Team zum Erfolgt kommt?" Diese zentrale Frage verändert eine autoritär oder direktiv ausgelegte Führung hin zur dienenden Leitung.

Agile Organisationsentwicklung · 13. Januar 2016
Gerade in großen Unternehmen formuliert meist nicht nur eine Person Anforderungen an ein Projekt oder Produkt. Stattdessen sind es oft ganze Abteilungen, die mehr oder weniger konkrete Ansprüche oder Wünsche an das betreffende Produkt haben.

Agile Organisationsentwicklung · 04. Januar 2016
"Wir haben keine Fehlerkultur" heißt es häufig. "Vielleicht sollten wir Fehler mehr feiern?" und "Wir gehen sofort in Verteidigung, wenn etwas schief gelaufen ist." Dieses Verhalten, nämlich Verteidigen (und Angreifen, wenn's schlimm wird), soll in einer Fehlerkultur wegfallen. Was ist die Alternative?

Agile Organisationsentwicklung · 18. Dezember 2015
Eine Organisation "agiler machen" ist der Auftrag. Das Vorhaben ist komplex. Komplexe Vorgänge werden am Besten iterativ-inkrementell bearbeitet. Der Transitionsauftrag geht daher an ein Transitionsteam, dass sich der Fragestellung in Sprints mit Dailys, Public Reviews und Retros nähert. Aber was genau macht das Transitionsteam eigentlich?

Wir hören häufig: "Wir müssen der digitalen Transformation begegnen". Es ist bezeichnend, denn den Satz "Wir müssen uns ändern" hören wir viel weniger.
Wir duzen generell -- uns untereinander, Euch hier auf der Website -- und einen Großteil unserer Kundinnen und Kunden. Wir glauben, dass das "Sie / Du" versteckte Hierarchien mitbringt, die fatal wirken. Das wollen wir meiden. Gelernt ist aber: Siezen ist höflich, formal korrekt. Für uns gilt meist das "Du", aber auch immer mal das "Sie". Nie in Mischformen, aber gemischt. Ein Erfahrungsbericht.

Die Stakeholder einer agilen Transition sind alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Unternehmens. Wie nehmen die Stakeholder agilen Transition am Prozess teil?

 Portfolio -> Projekt -> Feature (Agile Prozesse), Zeichnung: Judith Andresen
Agile Organisationsentwicklung · 30. April 2015
Das Anforderungsmanagement wird in vielen Unternehmen über mehrere Ebenen organisiert. Das wird das Anforderungsmanagement prozessural von den Umsetzungsteams abgetrennt. Eine Alternative zu diesem Vorgehen ist der EggPlant-Prozess -- ein interdisziplinärer, getakteter Innovationszyklus.

Mehr anzeigen