Remote, remote, remote

297 Tage (fast) ausschließlich remote. Ihr wisst ja selbst, wie das ist, schließlich lebt Ihr auch auf diesem Planeten. Wir hatten Glück, dass wir im Sommer den einen oder anderen unserer Ausbildungs- oder Trainingstermine in Präsenz durchführen konnten. Viele waren es aber nicht. Stattdessen hat sich auch für uns der Arbeitsalltag radikal verändert. Anstatt mit Euch gemeinsam an einer Kaffeemaschine zu stehen und zu plaudern oder beim Mittagessen noch mehr über Euch zu erfahren, sehen auch wir uns nur über den Bildschirm.

 

Auch unsere erste Befürchtung war es, dass über das remote-Format vieles verloren geht. Dass wir es nicht schaffen, Euch gut in den Austausch zu bringen, dass Lernerkenntnisse und Reflexion weniger werden. Doch: All das geht! 
Wir haben in den letzten Monaten viel darüber gelernt, wie unsere Formate auch in remote gut funktionieren. Wie wir es schaffen können, Euch auch in remote in den Austausch zu bringen und Raum fürs Lernen zu erschaffen.

 

Unsichere Zeiten brauchen Raum für das Ausprobieren, das Lernen, das gemeinsame und alleinige Reflektieren. Unsere Formate wollen genau das bieten und Euch dabei unterstützen, Eure Teams, Organisationen und Kolleg*innen auf ihrem Weg in das Ausprobieren und Lernen zu begleiten. Genau deshalb haben wir von Anfang an gesagt: Dann halt in remote! 

Wir sagen: Es ist uns bisher ganz gut gelungen und wir sind absolut bereit noch viel mehr mit Euch gemeinsam auszuprobieren und zu lernen. Aber natürlich können wir viel sagen. Viel besser ist es doch Teilnehmer*innen aus unseren Ausbildungen zu Wort kommen zu lassen, die ausschließlich oder zumindest überwiegend remote durchgeführt wurden:

"Ich kenne kein anderes Format, wo man in 10 Monaten die Chance hat soviel über sich selbst zu lernen!"

"Diese Ausbildung trifft meines Erachtens den Nerv der Zeit und es braucht dringend mehr agile Coaches in Unternehmen, die Veränderungen meistern möchten."

"Besonders gut hat mir gefallen, dass BJA die Verbindung von Theorie und Praxis lebt. Das anspruchsvolle theoretische Konzept wird für mich auch dadurch greifbar, dass die Trainingskräfte immer auch Lehrende und Coaches sind. Für mich waren deren Schilderungen aus der Praxis."

"Tolle Trainer, super Lernatmosphäre, wertvolle Praxisbeispiele und insgesamt nur weiterzuempfehlen!"

"Ein tolles Beispiel, dass Lernen auf Distanz funktionieren kann! Danke!"


Wir gehen fest davon aus, dass auch unsere kommenden Ausbildungen mindestens in remote starten. Vielleicht haben wir Glück und können die neuen Teilnehmer*innen auch mal in Präsenz treffen? Bist du dabei? Wir freuen uns auf Deine Anmeldung!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0