"Norddeutscher Landadel...

... leider verarmt", so pflegt mein Vater den Nachnamen "Andresen" zu erklären. Und meine nordfriesische Herkunft ist wohl sehr stereotyp. Dabei gab es bei uns im Dorf deutlich mehr "Hansens" und "Petersens". .

Andere Nachnamensträger haben nicht so viele Vorfahren.

 

Die müssen wohl ihren Nachnamen auch öfters buchstabieren. Das entfällt bei einer solchen "sen-"-Sammelbezeichnung;-)

 

Dieser Blog-Post ist ein privater Beitrag von Judith Andresen.