PHP@FrOSCon 2011 | Erst das Ziel, dann die Maßnahmen

Ausschnitt der Präsentation: PHPopstars auf der PHP@FrOSCon 2011 (Carola Sammy Köhntopp, Kore Nordmann, Tobias Schlitt, Sebastian Bergmann, Kristian Köhntopp, Judith Andresen)

Weitere Vorträge in der Vortragsübersicht.

 

PHPopstars feat. Sebastian Bergmann, Kristian Köhntopp, Kore Nordmann & Tobias Schlitt presents: Es gibt Vorträge, in die geht man, weil man muss ("Mein lieber Mitarbeiter, auf der $konferenz reden sie über $hippesManagementBuzzword. Das können wir doch auch gut gebrauchen ..."). Und es gibt Vorträge, in die man geht, weil man sich darauf freut, dass man kurzweilig unterhalten wird und quasi ganz nebenbei sein Wissen auf den neuesten Stand bringen kann. Wo liegen die Unterschiede? Warum sind die einen Vorträge attraktiv und wie entsteht diese Attraktivität? Und wie kommt man selbst in die Position, dass man sein eigenes Projekt spannend darbieten kann und so Interessierte, Programmierer und Anwender gewinnt? Wie wird man also über kurz oder lang selbst zu jemandem, dessen Talks gern besucht werden? Wie wird man PHPopstar?

 

Dieser Blog-Post ist ein privater Beitrag von Judith Andresen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0