Ankündigung: FrOSCon 7 | Projekt-Status: Nachrichten vom anderen Stern

Die Zielsetzungen und das Maß für Erfolg unterscheiden sich für alle Projektteilnehmer: der Kunde, dessen Chef, Projektmanager, Entwicklungsteam, Qualitätssicherung, DevOps - um nur ein paar zu nennen - haben alle andere Interessen.

Diese sind oftmals systemisch bedingt. Software-Architekten müssen Einfachheit und Klarheit des Systems sicherstellen, während den Projektmanager oder den Kunden "nur" die minimale "time-to-market"-Zeit interessiert.

Bild: Startfolie
Startfolie

Der Vortrag expliziert die unterschiedlichen Interessen und weist Möglichkeiten auf, wie man zu einer gemeinsamen Sprache und Zielsetzung findet.

Denn es bringt nur eines Erfolg: sich respektieren, miteinander reden und gemeinsam eine Zielsetzung festlegen.

 

Ein gutes Verständnis für die jeweiligen Belange ist die Basis für erfolgreiche Projekte. Dennoch gestaltet sich die Kommunikation zwischen Projektmanangern und Entwicklern oft schwierig. Zielsetzung, Vorgehen und Status sind gerne strittig. Dabei wird der Ton leicht harsch - bzw. die Kommunikation zwischen Projektbeteiligten wird auf den Austausch schriftlicher Dokumente reduziert. 
Der Vortrag erläutert auf Grundlage von Kommunikations- und Rollenmodellen, warum die Kommunikation in IT-Projekten gerne scheitert - und was man tun kann, damit das zukünftig nicht mehr so ist.

 

Zu sehen auf der FrOSCon 2012 in St. Augustin. Mehr Vorträge von mir in der Vortragsübersicht.

 

Dieser Blog-Post ist ein privater Beitrag von Judith Andresen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0