· 

Moin Rebecca!

Schon seit dem Sommer 2018 ist Rebecca Ranft als freie Mitarbeiterin im Team der BERATUNG JUDITH ANDRESEN dabei. Rebeccas Schwerpunkt liegt in Feedback- und weiteren Kommunikations- sowie  agilen Basistrainings.

BJA: Was war Dein Traumberuf, als Du klein warst? Was davon hast Du verwirklicht?

RR: Als Kind und Jugendliche war ich ziemlich pferdeverrückt und wollte auf jeden Fall Tierärztin werden -- so für richtig große Tiere wie Pferde und Kühe.

 

Mich hat der Gedanke fasziniert, den ganzen Tag draußen arbeiten zu können und die Fähigkeit zu haben, Tiere gesund zu machen.

 

Beruflich bin ich dann doch recht viel im Büro gelandet, habe mir aber einen Teil der Mobilität bewahrt, indem ich keinen reinen Bürojob mache, sondern immer auch unterwegs bin.

 

Es waren später auch nicht die Tiere, sondern die Menschen, die mich deutlich mehr fasziniert haben. Und draußen bin ich privat unterwegs, gern wandernd in den abgeschiedenen Wäldern von Skandinavien.

BJA: Die BERATUNG JUDITH ANDRESEN möchte echte Zusammenarbeit möglich machen. Worauf freust Du Dich besonders für die kommende Zeit?

RR: Ich genieße die Zusammenarbeit auf Augenhöhe bei BJA. Für mich bedeutet das unter anderem, dass Unstimmigkeiten besprochen und geklärt werden können, ohne dass sie weiter unter der Oberfläche die Zusammenarbeit beeinträchtigen.

 

Dies ist manchmal anstrengend, aber immer lohnend. Es ist toll zu erleben, dass unterschiedlichste Charaktere ganz wunderbar zusammenarbeiten können. Das ist für mich etwas Besonderes.

BJA: Die BERATUNG JUDITH ANDRESEN ist "Fair, aufrichtig und lernend". Was sagen Dir diese Werte?

Rebeccas Avatar in der BERATUNG JUDITH ANDRESEN
Rebeccas Avatar

RR: Diese drei Werte bedingen für mich, eine hohe Kommunikationsbereitschaft miteinander zu haben. Dabei geht es für mich auch um das Gefühl, fair behandelt zu werden oder jemand anderen fair zu behandeln. Dies kann nur im Gespräch miteinander geschehen. 

 

Aufrichtigkeit ist für mich eine grundsätzliche Haltung. Sie hat für mich mit Respekt gegenüber dem Anderen zu tun. Manchmal will man sein Gegenüber schonen, indem man nicht vollständig aufrichtig ist. Hier dann trotzdem aufrichtig und gleichzeitig empathisch zu sein, ist eine Herausforderung.
Und schließlich bedeutet Lernen für mich, nicht stehen zu bleiben, sondern gedanklich beweglich zu sein. Ich erlebe das Team der BERATUNG JUDITH ANDRESEN als hoch motiviert, sich weiter zu entwickeln, Neues auszuprobieren und Bewährtes zu verfeinern. Ich freue mich, Teil davon zu sein.

BJA: Danke für Deine Antworten. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit im Team!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0