FFG (GUUG) | Erfolgreiche Retrospektiven moderieren

Judith Andresen wird auf dem Frühjahrsfachgespräch der German Unix User Group erläutern, mit welchen Tricks und Kniffen gute Retrospektiven-Ergebnisse möglich werden.

Retrospektiven sind der Motor der agilen Veränderung. Diesen Anspruch lösen viele Teams nicht ein. Stattdessen gibt es Kuschel-Retros ohne Ergebnis, gelangweilte Abfragen der "Was war gut, was war schlecht?" und kilometerlange Ergebnislisten, die keine Änderung herbeiführen. Derartige Retrospektiven helfen nicht, sie frustrieren. Es geht besser!

Startfolie des Vortrags
Startfolie des Vortrags

Im Vortrag werden die sechs Phasen der Retrospektive sowie spannende Moderationsbeispiele vorgestellt. Ein praktischer Leitfaden für alle, die mehr Spannung und Ergebnisse wollen.


Vortrag auf dem Frühjahrsfachgespräch der German Unix User Group am 27. März 2015 | Weitere Vorträge in der Vortragsübersicht


Kommentar schreiben

Kommentare: 0