Newsletter | Neue Horizonte und agile Wissenschaft

Lieber Newsletter-Empfänger,

liebe Newsletter-Empfängerin,

 

ein paar aufregende Wochen liegen hinter uns: unser neues Baby "sminca" hat das Licht der Welt erblickt - es soll Euch allen die tägliche Arbeit erleichtern. Mehr dazu unten.


Gleich in mehreren Beiträgen unseres Newsletters geht es heute um das ganz Große: Um eine weltweite Studie, um agiles Arbeiten in Großkonzernen - und wir blicken sogar mehrere Milliarden Kilometer weit ins Weltall.


Viel Spaß beim Lesen und kommt gesund in den Herbst!

Agil arbeiten, agil denken, agil werden – dafür braucht jeder von uns täglich Ideen, Inspiriation, Denkanstöße.


Wissen und Methodenbausteine rund um "Agil", über Veränderungsprozesse und agile Transitionen und Teams haben wir in der BERATUNG JUDITH ANDRESEN auf Karteikarten zusammengestellt.


Aus dieser zunächst informellen Sammlung ist ein Produkt geworden: die smincas sind da! 150 Karteikarten, die dazu aufrufen, benutzt, ergänzt und weiter beschrieben zu werden.


Weitere Infos und eine Bestellmöglichkeit findet Ihr ab sofort unter: www.sminca.de.


Gleich mehrere smincas (z. B. 0091 True North) befassen sich mit der sehr wichtigen Frage, wie der "Featuritis" vorgebeugt werden kann.


Auch Dr. Christian Becker macht sich dazu im productable-Blog Gedanken: "Featuritis: Wann ist genug genug?"



Der Artikel "How projekt management turned into a Scrum" gibt einen kleinen historischen Überblick zur Entwicklung -- beginnend bei klassischen Projektmethoden, bis hin zum agilen Arbeiten.


Rund 5.000 Personen gaben für die "State of Scrum"-Studie der SCRUM Alliance Auskunft. Steven Denning fasst die Studien-Ergebnisse auf Forbes mit "Agile: The World's Most Popular Innovation Engine" zusammen.


Lassen sich die Grundhaltungen des Agilen Manifests auch in sehr großen Unternehmen umsetzen? Jurgen Appelo stellt in seinem Artikel "No. Agile Does Not Scale." klar: Eine direkte Übertragung auf Großunternehmen sei nicht sinnvoll. Dennoch könnten die vier zugrunde liegenden agilen Werte mit etwas Modifikation auch in großen Unternehmen gelebt werden.

CIO Isaac Sacolick hat in seinem Blog knackig zusammengefasst, welche fünf Eigenschaften für ihn ein Entwicklerteam zu einem herausragenden agilen Team machen: "5 Principles on What Makes a Great Agile Development Team".

Zu viel Micromanagement kann Vorgesetzte und Team-Leader viel Energie und Zeit kosten. In ihrem Harvard Business Review-Artikel "How to Stop Micromanaging Your Team" gibt Rebecca Knight Tipps, wie Ihr es schaffen könnt, Euer Team in die Verantwortung zu nehmen - und loszulassen. 


Im Juli 2015 sendete die NASA-Sonde New Horizons erstmals hochauflösende und beeindruckende Bilder vom Pluto. Zuvor war sie mehr als 9 Jahre im Weltall unterwegs, die Planungen für dieses Mammut-Projekt hatten bereits im Jahr 2001 begonnen. Der Artikel "How to plan the ultimate long-term project, from the team who got us to Pluto" gibt einen Einblick, wie das Team mit den diversen Unsicherheiten des Projekts umgegangen ist.

Das menschliche Gehirn tut sich grundsätzlich schwer mit Veränderungsprozessen und Unsicherheit. Der Artikel "The Neuroscience of Agile Leadership" zeigt auf, was das in Bezug auf eine agile Transition bedeutet und wie wir unseren Hirnen die Anpassung erleichtern können. Hilfreich dabei ist unter anderem das hohe Maß an Einfluss und Autonomie, das Teams und ihre einzelnen Mitglieder in der agilen Zusammenarbeit haben.

Agil für stressgeplagte Eltern: In dem unterhaltsamen TED-Talk "Agile Programming - for your Family" erläutert Bruce Feiler, wie sich agile Arbeitsmethoden aufs Familienleben übertragen lassen.

 

Und warum wir - privat wie beruflich - stets auf unsere Körpersprache achten sollten, erklärt die Sozialpsychologin Amy Cuddy in ihrem Vortrag "Your body language shapes who you are".

Auf unserer Terminübersicht findet Ihr unsere aktuellen offenen Workshops. Dort findet Ihr auch eine Auflistung kommender Vorträge. Auf Anfrage bieten wir alle Workshops auch direkt für Euer Unternehmen an.

5. November: Management 3.0 #Workout

Tagesworkshop mit Judith Andresen

 

16. November: FlipCharts richtig nutzen

Tagesworkshop mit Julia Schmidt

 

3. und 4. März: Management 3.0 Basisseminar mit Judith Andresen


Die Anmeldung zu unseren Workshops kann über die Webseite judithandresen.com oder einfach per E-Mail erfolgen. Die Teilnehmerzahl der Workshops ist begrenzt.

 

Wenn Ihr mehr als zwei Fortbildungen (unterschiedliche Workshops) oder für zwei Personen bucht, gewähren wir mit dem GutscheinCode MindZwei einen Rabatt von 10%.


Melde Dich hier zum Newsletter der BERATUNG JUDITH ANDRESEN an. Wir informieren Dich regelmäßig über aktuelle Angebote der BERATUNG JUDITH ANDRESEN und lesenswerte Inhalte im Netz.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0