· 

Hallo Peter!

Seit der Agile Coach-Ausbildung AC1808 unterstützt Dr. Peter Beigel das Team der BERATUNG JUDITH ANDRESEN als freier Trainer und Ausbilder.

BJA: Was war Dein Traumberuf, als Du klein warst? Was davon hast Du verwirklicht?

PB: In meiner Kindheit war ich sportbegeistert und habe viel Zeit auf unterschiedlichen Sportplätzen verbracht. Ein Berufswunsch ist daraus zwar nicht entstanden, gleichzeitig habe ich mir die Liebe zum Sport bis heute bewahrt und finde darin meinen Ausgleich.

In meiner Schulzeit hat mir Geschichte immer viel Spaß gemacht. Das lag nicht zuletzt an meinem Geschichtslehrer und seiner lebendigen Art des Unterrichts. Diese Freude führte mich dann auch zur Idee, Geschichte zu studieren. Als meine Eltern diese Freude nicht wirklich teilten -- ich vermute, sie sahen mich bereits nachts ein Taxi steuern, was so gar nicht in ihre Vorstellung passte -- hatte sich das Thema schnell erledigt. 
Heute fahre ich sehr gerne Auto (wenn auch kein Taxi) und ich versuche, in meiner Arbeit als Coach und Trainer lebendig, authentisch und realitätsnah zu wirken.   

BJA: Die BERATUNG JUDITH ANDRESEN möchte echte Zusammenarbeit möglich machen. Worauf freust Du Dich besonders für die kommende Zeit?

PB: Ich freue mich insbesondere auf die vielen Lernmomente: mit dem Team und in den Trainings. In meinem Berufsleben hatte ich ein paar Jahre das irrsinnige Gefühl, irgendwie schon ausgelernt zu haben. Was für ein Irrtum!

 

Zum Glück habe ich das Lernen für mich wiederentdeckt und seitdem wieder viel Freude dabei.

 

Spannend, dass mir dies gerade mein größter beruflicher Misserfolg eröffnete. Heute hilft mir diese Erfahrung ungemein, und ich denke mit einem Lächeln an eine manchmal schwierige Zeit zurück, hat sie mir doch durch viel Lernbereitschaft neue Wege erschlossen.

BJA: Die BERATUNG JUDITH ANDRESEN ist "Fair, aufrichtig und lernend". Was sagen Dir diese Werte?

Peters Avatar in der BERATUNG JUDITH ANDRESEN
Peters Avatar

PB: Zu Lernend habe ich wohl gerade schon Position bezogen ;-)

 

Ein ausgeprägter Sinn für Fairness begleitet mich seit der Kindheit,

nicht zuletzt wohl auch aus dem Sport.

 

Aufrichtigkeit gehört für mich im gleichen Atemzug dazu. Beides erfordert oft genug Rückgrat und zahlt sich gleichzeitig regelmäßig aus. Als Judith mir einmal sagte "Peter, ich bin Hamburgerin, und in Hamburg ist ein Handschlag bindend.", konnte ich damit sofort etwas anfangen.

 

Es ist schön, in einem solchen Umfeld zu arbeiten und Teil dieses Teams zu sein!

BJA: Danke für Deine Antworten. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit dir!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0