· 

Hygieneregeln auf dem Lieger "Villa Henriette"

Die "Villa Henriette" bietet Euch mit dem Konferenzraum "Granit" und dem Konferenzbereich "Eiche" mit den zugehörigen Besprechungsräumen "Orange" und "Petrol" gute Lern- und Begegnungsorte.

 

Damit die Nutzung der Räumlichkeiten für alle sicher ist, befolgen wir beim Arbeiten in diesen Räumen die nachfolgenden Regeln. Grundlage dieser Regeln ist die Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg (Hamburgische SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO) (gültig ab 01. September 2020)

Weitere Erläuterungen findet Ihr auf der Informationssseite der Stadt Hamburg

Henriette-Hygiene-Regeln

  1. Die Lerngruppen im Konferenzbereich "Eiche" beziehungsweise im Konferenzraum "Granit" sind maximal sechzehn Personen groß.
  2. Die Teilnehmenden des Konferenzraumes "Granit" und des Konferenzbereiches "Eiche" machen niemals zur gleichen Zeit Pause.
  3. Präsenzteilnehmer*innen sind nicht akut an den Atemwegen erkrankt. Erkrankte Präsenzteilnehmer*innen melden sich vor der eigentlichen Veranstaltung telefonisch beim Team der BERATUNG JUDITH ANDRESEN. Dieses sorgt für Nachholmöglichkeiten (in "kurz + knackig und remote).
  4. Die anwesenden Personen dokumentieren ihre Anwesenheit in Listen, welche für eventuelle Nachverfolgungen von Infektionen für vier Wochen aufbewahrt werden.
  5. Jede*r Teilnehmende nimmt einen festen Sitzplatz ein. Die Sitzplätze haben einen Mindestabstand von 1,5 Metern voneinander.
  6. Wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann oder wenn die Teilnehmenden sich nicht auf einem Sitzplatz befinden, tragen sie sowohl in den Innenräumen als auch im Außenbereich der Villa Henriette Mund-Nasen-Schutz.
  7. Die Teilnehmenden halten sich an die RKI-Hygieneregeln. Seifen und Einzelhandtücher liegen für alle Teilnehmenden bereit.
  8. Die Räumlichkeiten werden regelmäßig mit Ventilatorunterstützung gelüftet.
  9. Häufig genutzte Oberflächen und Türklinken werden mehrmals am Tag gereinigt.

Nur, wenn alle Teilnehmenden einer Veranstaltung mit diesen Regeln einverstanden sind und diese befolgen, werden wir Präsenzveranstaltungen auf der Henriette ausrichten. Wenn Teilnehmende aus privaten Gründen, auf Grund von Auflagen ihrer Arbeitgeber*innen und/oder wegen eigener Risikoabwägung nicht an Präsenzveranstaltungen teilnehmen möchten, werden wir diese jeweils komplett als Remote-Veranstaltungen ausrichten.

 

Wenn Ihr Fragen zu den Henriette-Hygiene-Regeln habt, meldet Euch gerne bei uns!

 

Wir freuen uns darauf, zusammen mit Euch die Räume der Henriette zu nutzen!

redaktionelle Hinweise

  • Update 20. Mai: Wir haben die achte Hygieneregel (auf zehn) ergänzt.
  • Update 28. Mai: Check + Einpflegen des Links auf die aktuelle Corona-Verordnung der Stadt Hamburg (vom 27. Mai 2020)
  • Update 27. Juli: Check, Aktualisierung der Regeln zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes und Einpflegen der Links auf die aktuelle Corona-Verordnung der Stadt Hamburg (vom 30. Juni 2020) und auf den ergänzenden Kommentar der Senatskanzlei.
  • Update 01. September: Zusammenfassen der Regeln (ehemals 6+7) zum Mund-Nase-Schutz für Innenräume und Außenbereiche des Liegers "Villa Henriette", Einpflegen des Links auf die aktuelle Corona Verordnung der Stadt Hamburg vom 25. August.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0