SW-Qualität in PHP-Projekten | Testbasierte Entwicklung verkaufen [09]

Teil 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 |  Kapitelauszug aus "Software-Qualität in PHP-Projekten", 2. Auflage. Erschienen im Hanser-Verlag, April 2013.

Formulierung des Angebots

Sind Sie sich während der Verhandlung einig geworden, dokumentiert das Angebot das Verhandlungsergebnis. Die Inhalte des schriftlichen Angebots gehen über die fachlichen Funktionen hinaus. Um sicherzustellen, dass auch andere Mitarbeiter auf Auftraggeber- seite das Angebot nachvollziehen und mit Mitbewerber-Angeboten vergleichen können, erläutert das Angebot Ziele, das Projektvorgehen und Ergebnisse (zum Beispiel in Form von Funktionen). 

Inhalte des Angebots

Buchcover | Link zu Amazon
Link zu Amazon

Das erste der zwölf Prinzipien des agilen Manifests [Beck 2001] lautet:

„Our highest priority is to satisfy the customer through early and continuous delivery of valuable software.“

Die Qualität einer Software misst sich nur gegen die betriebswirtschaftlichen Ziele des Auftraggebers beziehungsweise der Auftraggeberin. Beschreiben Sie im Anforderungsteil des Angebots diese Zielsetzung. Dabei geht es nicht um die Aufzählung von Software- Funktionen (dies folgt in der Leistungsbeschreibung), sondern vermitteln Sie das Gefühl, dass Sie die Ziele des Auftraggebers verstanden haben und mittragen.

 

Ergänzen Sie diese Punkte um technische Ziele, die das testbasierte Vorgehen begründen. Reduzieren Sie also Ihre Arbeit nicht auf das Ergebnis: die Software. Schaffen Sie einen Überblick über die Aufgaben, die durch Ihr Team erbracht werden müssen, damit eine qua- litätsvolle Software entsteht. Formulieren Sie im Angebot das Vorgehensmodell, auf dem die Software-Entwicklung aufsetzt. Nennen Sie Sitzungen (Kick-off-, Statussitzungen) genauso wie das vereinbarte Change-Request-Verfahren. Führen Sie hier auch die gemeinsame Risikoanalyse und das vereinbarte Testvorgehen auf.

 

Viele Software-Teams weisen in einem Angebot Qualitätssicherung als einen gesonderten Posten (als gesonderte Leistungsart) aus. Bei Auftraggebern entsteht so der Eindruck, es handele sich um einen Streichposten. Vermeiden Sie diesen Eindruck durch eine geeignete Darstellung. 

Ein Angebot ohne Verhandlung abgeben?

Verweigert ein Auftraggeber die mündliche Verhandlung des Gewerks und besteht auf die direkte Abgabe eines schriftlichen Angebots, ist zu prüfen, ob eine Angebotserstellung sinnvoll ist.


Wenn Sie diese Forderung des Auftraggebers als nicht-kooperatives, forderndes und unfai- res Vorgehen verstehen, welches einen negativen Ablauf des Projekts vorzeichnet, sollten Sie davon absehen, ein Angebot zu erstellen. Ist der Auftraggeber an diesen Ausschreibungsprozess gebunden, zeigt sich aber ansonsten kooperativ, sollten Sie den Versuch starten.


Zielsetzung und Projektvorgehen müssen Sie – so genau es irgend geht – in das Angebot mit aufnehmen. Ist Ihnen die Zielsetzung unklar, sollten Sie im Projektvorgehen einen Workshop (oder eine andere geeignete Methode) vorschlagen, in dem die Ziele erarbeitet und für das Team fixiert werden. 

Fazit

Die testbasierte Software-Entwicklung erhöht auf mehreren Ebenen des Projekts die Qualität.


Augenscheinlich sorgt eine testbasierte Entwicklung für eine nachhaltige, wartbare und sichere Software. Neben diesen technischen Vorteilen ist die testbasierte Entwicklung ein guter Ausgangspunkt, die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber zu intensivieren. Gleichzeitig liefern Sie den Grund für eine hohe Motivation im Software-Team.


Testbasierte Entwicklung liefert den inhaltlichen Anlass, sich mit den fachlichen und betriebswirtschaftlichen Zielen den Auftraggebers zu beschäftigen. Fokussiert das Software- Team nachfolgend auf genau diese Ziele, erhöht dies die Wahrscheinlichkeit, ein in allen Dimensionen qualitätsvolles Gewerk zu erstellen und zu liefern. 


Teil 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 |  Kapitelauszug aus "Software-Qualität in PHP-Projekten", 2. Auflage. Erschienen im Hanser-Verlag, April 2013.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0