Newsletter | Was kommt, wenn "das Neue" kommt?

Moin, moin!


unsere Zusammenstellung passender Anregungen zum Nachdenken für das nahende Frühjahr.
Erfolgreiches Sinnieren!

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt radikal. Janina Kugel postuliert: „Die Beschäftigung bleibt, die Jobs werden sich ändern“, während James Livingston die ökonomische Überlebensfähigkeit bezahlter Arbeit in Frage stellt. Folgt Ihr dieser These, ändert die Digitalisierung nicht nur die Arbeitswelt, sondern die gesamte Gesellschaft.

Innovation heißt neue Ideen tatsächlich auf die Straße zu bringen – und nicht nur über Ideen zu reden. Dieses Hindernis lauert selbst auf unternehmensinterne Innovationsschmieden. Abgehobene Kreativität und Innovationstheater wie Obstkörbe oder Kickertische halten vom echten Fortschritt ab. Abdelrahman Wahba berichtet, wie man tatsächlich ein Produkt für Kunden unverzichtbar macht.

Doch wie fängt man an, wenn man die Unternehmung für die Zukunft rüsten möchte? Zunächst gilt es, den richtigen Fokus zu finden. Denn Multitasking kostet Energiereserven. Das gilt auch für Organisationen.

 

Stefan Wolpers berichtet, wie er mit der Einführung von SCRUM begann und lernte „tief (rein) zu gehen, vor der Skalierung in der Breite“. Agile Methoden entfalten auch außerhalb der IT Ihre Wirksamkeit. Mia Kolmodin fasst inkrementelles Vorgehen, Unterschiede zu Wasserfall, ein agiles Reifegradmodell und Cynefin einer übersichtlichen Grafik zusammen .

 

Agile Coaches unterstützen Teams, Organisationen und Einzelpersonen auf ihrem Weg.

 

Dan Tousignant erklärt, wann Organisationen einen agilen Coach brauchen: „Every organization that is in the beginning or in the midst of implementing Agile needs someone who can be an Agile Coach.“

 

Im Herbst beginnt die nächste Ausbildung zum Agile Coach der BERATUNG JUDITH ANDRESEN.

Optimiert Euer Projektvorgehen!

Was hilft bei zu langen oder nicht funktionierenden Meetings? Barry Overeem führt Ursachen und Lösungsmöglichkeiten auf. "Einfach mal die TimeBox einhalten" oder "Die Zielvorgabe klären" ist besonders hilfreich.

Tobias Ranft spricht am 21. Februar auf BASTA! in Frankfurt über frischen Wind für Scrum und Co. Marc Löffler bietet fünf einfache Ideen, Eure Retrospektiven zu verbessern.

 

Mit diesem Video legt Ihr Grund für ein täglich gutes Daily StandUp.

Steve McConnel gibt in seinem Podcast die passende Antwort auf #NoEstimates. Er fragt, wie wir „den Bedarf der Kunden nach Schätzungen stillen können“, ohne dabei „Zeit für schlechte Schätzungen zu verschwenden“.

 

Ein schönes Beispiel, wie man Roadmaps visualisieren kann. Um „ins kontinuierliche Liefern“ zu kommen, braucht es manchmal neue Technik und neue Metriken.

29. März 2017
Retrospektiven moderieren

04. und 05. April 2017
Management 3.0 Basisschulung

... mehr auf  judithandresen.com/termine

Die Anmeldung zu unseren Workshops kann über die Webseite judithandresen.com oder einfach per E-Mail erfolgen. Die Teilnehmerzahl der Workshops ist begrenzt.

 

Meldet euch, wenn Ihr unternehmensinterne Workshops oder Vorträge plant. Wir unterstützen euch gerne!


Melde Dich zum Newsletter der BERATUNG JUDITH ANDRESEN an. Wir informieren Dich regelmäßig über aktuelle Angebote der BERATUNG JUDITH ANDRESEN und lesenswerte Inhalte im Netz.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0