Artikel mit dem Tag "Methode"



Methoden Montag | Das innere Team
Agile Teamentwicklung · 10. September 2021
Christine Hilper war erneut bei Florian Meyer und Jan Köster zu Gast im Methoden Montag. In dieser Folge geht es um das innere Team.

Methoden(-bausteine) · 23. Juli 2021
Ungelöste Konflikte - egal ob heiß oder kalt - rauben kontinuierlich Energie und belasten mindestens eine der beteiligten Parteien. In unserem Artikel "In (verteilten) Teams Konflikte erkennen + lösen." haben wir bereits beschrieben, wie wichtig das Herstellen der Gesprächsbereitschaft und das Benennen des Konflikts ist.

Methoden Montag | Sonderfolge Kommunikation: Fragen stellen mit Christine Hilper
Methoden(-bausteine) · 14. Juli 2021
Christine Hilper erklärt im Methoden Montag mit Florian Meyer und Jan Köster, worauf es bei guten Fragen ankommt.

In (verteilten) Teams Konflikte erkennen + lösen.
Agile Teamentwicklung · 08. Juni 2021
Ungelöste Konflikte rauben Energie und erschweren die Zusammenarbeit. Besonders in Zeiten von Umbruch ist es notwendig, Konflikte zu erkennen und zu bearbeiten, um als Team voranzukommen. Konflikte in remote erkennen + bearbeiten ist besonders vor dem Hintergrund wichtig, dass es nie einfacher war, Konflikten aus dem Weg zu gehen, als in verteilten Organisationen. In diesem Artikel lest Ihr: Was Konflikte ausmacht, wie Bedürfnisse hinter Konflikten erkannt werden können, was Euch dabei...

Agile Führungsimpulse: Bestellt jetzt das Kartenset!
BERATUNG JUDITH ANDRESEN · 15. Februar 2021
Teams, Individuen + Organisationen ins Lernen begleiten, das ist die Aufgabe von Führungskräften in agilen Organisationen. Sie tun dies in coachender Haltung (innerhalb formulierter Richtung + Leitplanken). Hundertzehn Karten mit Fragen + Impulsen öffnen für Euch neue Möglichkeitsräume! Wir wünschen viel Erfolg + gute Erkenntnisse beim gemeinsamen Lernen!

Newsletter | Klaren Kurs in stürmischen Zeiten halten
Newsletter · 01. Februar 2021
Moin liebe Leser*innen, auch das Jahr 2021 stellt uns vor große Herausforderungen. Zwischen Home-Office, Home-Schooling und Kontaktbeschränkungen ist es oft schwer, Energie zu tanken und Klarheit zu finden. Im Januar-Newsletter teilen Teammitglieder der BERATUNG JUDITH ANDRESEN Dinge als Angebot, wie Ihr Energie tanken könnt und klaren Kurs halten könnt.

Einstiegsfragen - das dritte Kartenset für agile Coaches!
BERATUNG JUDITH ANDRESEN · 28. Januar 2021
Der Anfang von Coachings (sowohl in eine Abfolge als jeweils einzelne Sitzung) wird durch die erste Frage, die Einstiegsfrage, bestimmt. Wir, das Team der BERATUNG JUDITH ANDRESEN, haben auf einhundertzehn Karten Einstiegsfragen für Eure agile Arbeit zusammengestellt. Aus der Praxis für die Praxis. Dabei führen alle Karten mehrere Fragenvarianten auf. Eine Frage ist immer halbfett gesetzt. Wenn die Teilnehmenden die Karten alleine nutzen, ist die halbfett gesetzte Frage die zu nutzende Frage.

Paradigmenwechsel - das zweite Kartenset ist da!
BERATUNG JUDITH ANDRESEN · 26. Januar 2021
Agile Coaches nutzen Impulse, Interventionen + Sekundärberatung, um den Coachees zu ermöglichen, ihr Systemverständnis zu vergrößern. Wenn agiles Arbeiten und/Führen im Zielraum der Coachees liegt, werden Coachees neue Wege beschreiten und neue Formen der Zusammenarbeit ausprobieren. Geprägt aus dem klassischen Umfeld fällt den Beteiligten es häufig zunächst schwer, sich auf diese neue Wege einzulassen. Wir, das Team der BERATUNG JUDITH ANDRESEN, haben auf fünfundfünfzig Karten mit...

Agile Coachingfragen - bestellt jetzt das Kartenset!
BERATUNG JUDITH ANDRESEN · 09. Januar 2021
Agile Coaches nutzen Impulse, Interventionen + Sekundärberatung, um den Coachees zu ermöglichen, ihr Systemverständnis zu vergrößern. Dafür sind angemessene, zielführende Anstöße zu setzen. Dabei macht Erfahrung klug. Mit jedem Anstoß lernen wir als agile Coaches das Wirkungspotenzial von Anstößen (weiter) kennen. Wir, das Team der BERATUNG JUDITH ANDRESEN, haben ein Set aus hundertzehn Karten mit Anstößen für Euren Arbeitsalltag als agile Coaches zusammengestellt. Aus der Praxis...

Agiles Coaching · 03. September 2020
Die wohl häufigste Kritik an remote-Formaten ist die fehlende Nähe zwischen den Teilnehmer*innen. Anstatt in einem Raum zu sitzen, jede Bewegung der Mundwinkel, Seufzen und/oder Augenbrauenkräuseln wahrnehmen zu können, schauen wir auf Bildschirme und sehen im Normalfall nur ein gekrisselten Kopf.

Mehr anzeigen