Newsletter | Wie wollen wir arbeiten?

Liebe Newsletter-Empfängerin,

lieber Newsletter-Empfänger,

wie wollen wir arbeiten? Die Frage nach dem richtigen Arbeitsumfeld, in dem wir die Möglichkeit haben, gute Arbeit zu leisten, beschäftigt uns immer mehr. Nur, wer sich an seinem Arbeitsplatz wohlfühlt, kann und wird gute Ergebnisse abliefern.

Work-Life-Balance ist ein denkfehler

Thomas Sattelberger, Ex-Telekom-Manager, gab der Huffington Post ein Interview über den Begriff "Work-Life-Balance" und dem lauten Ruf nach Regeln im Kampf gegen den Stress.

 

Er stellt die These auf, dass nicht die fehlende Work-Life-Balance Ursache für den Stress ist - sondern das fehlende sinnerfüllte Arbeitsleben.

we live in 2014 and work in 1970

Jacob Morgan beschreibt in einem Artikel auf The Future Organization die Lücke zwischen unserem Privat- und unserem Arbeitsleben.

 

Er stellt fest, dass Unternehmen diese Lücke schließen müssen, um auch in der Zukunft ein attraktiver Arbeitgeber zu sein.

How do people make decisions?

Google Ventures hat einen Vortrag von Dr. Brian Welle über unsere unbewussten Vorurteile und wie diese unsere Entscheidungen beeinflussen, veröffentlicht. Studien zeigen, dass wir 99 % unserer Entscheidungen unbewusst treffen.

 

Immer dann, wenn wir uns schnell entscheiden müssen oder uns Informationen fehlen, füllen unbewusste Vorurteile diese Lücke.

eine Ressource will ich nicht sein

Judith Andresen bloggte darüber, welchen Einfluss die Bezeichnung Human Resources auf unsere Handlungen und Erwartungen haben kann.

 

Mit der Bezeichnung menschliche Ressourcen verdinglichen wir die Menschen in Organisationen.

Erfolgreiche Retrospektiven

Retrospektiven setzen ein selbststeuerndes und sich stets hinterfragendes Team voraus. Inhalt der Retrospektive sind alle expliziten und impliziten Regeln des Teams, ebenso wie die gelernten Verhaltensweisen jedes Einzelnen. Jammerrunden ohne konkretes Ergebnis blockieren den Wunsch nach iterativen Verbesserungen und einem stets lernenden Team. Durch gute Moderation können Eure Retrospektiven verbessert werden. Die BERATUNG JUDITH ANDRESEN bietet am 15. Januar 2015 den Tagesworkshop "Erfolgreiche Retrospektiven", der sich mit unterschiedlichen Moderationsmethoden in einer Retrospektive beschäftigt. 

Offene Workshops

Die BERATUNG JUDITH ANDRESEN hat aktuell einige offene Workshops ausgeschrieben.
Meldet Euch jetzt an!

 

04.12.2014: Klare Sprache mit Mirta Gayo

15.01.2015: Erfolgreiche Retrospektiven mit Judith Andresen

16.01.2015: FlipCharts richtig nutzen mit Julia Schmidt


Die Anmeldung zu unseren Workshops kann über die Webseite judithandresen.com oder einfach per E-Mail erfolgen. Die Teilnehmerzahl der Workshops ist begrenzt.


Melde Dich hier zum Newsletter der BERATUNG JUDITH ANDRESEN an. Wir informieren Dich regelmäßig über aktuelle Angebote der BERATUNG JUDITH ANDRESEN und lesenswerte Inhalte im Netz.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.