· 

Retro im HomeOffice

Die verteilte Teamarbeit verändert die Form der Zusammenarbeit.

 

Während im gemeinsamen Büro Absprachen auch zwischen Tür und Angel stattfinden konnten, an der Kaffeemaschine über die Erlebnisse am Wochenende und private Entwicklungen gesprochen werden konnte, entfallen nun viele informelle Absprachen. 

 

Wir finden uns in Telefonaten, Chats und Videokonferenzen. Während für die Zusammenarbeit im gemeinsamen Büro bereits Rituale und (implizite) Prozesse implementiert wurden, gibt es diese in vielen remote-Settings bisher nicht. Gleichzeitig fehlt das Informelle.

 

Die Spontaneität, die gefordert war, hat Lösungen hervorgebracht. Diese funktionieren auf ihre Art, aber bestimmt ist da noch "Luft nach oben". Zeit, nachzubessern und die Art der (remote-) Zusammenarbeit zu verbessern!

Die Arbeit im verteilten Team birgt besondere Herausforderungen:

  • Welche Meetings brauchen wir tatsächlich?
  • Welche Tools nutzen wir wofür?
  • Wann und wo finden Absprachen statt?
  • Wie halten wir uns trotz unserer Verteilung gegenseitig auf Stand? 
  • Wie können wir in dieser Situation gut liefern?

Nach dem mehr oder minder spontanen Start in die verteilte Teamarbeit ist es jetzt an der Zeit, ritualisiert zu lernen.

 

Ein PDCA-Zyklus erwartet von uns regelmäßige Reflexion auf Prozessen, Kommunikationsritualen und unserer Zusammenarbeit.

 

Die Retrospektive bietet Euch die Möglichkeit,

  • Euren bisherigen Umgang mit der remote-Arbeit zu reflektieren, 
  • Eure remote Zusammenarbeit zu überprüfen,
  • und gleichzeitig den Raum für einen Austausch über individuelle Bedürfnisse in Eurer Homeoffice-Arbeit.

Experimentieren und Lernen gilt in der aktuellen komplexen Situation mehr denn je.

Wir führen diese Retrospektiven gerne mit Euch zusammen durch -- und übernehmen für Euch die Moderation der remote-Retrospektive.

 

Diese läuft ähnlich einer Präsenz-Retrospektive. Wir nutzen unterschiedliche Methodenbausteine, um Euch in der Reflexion zu unterstützen:

  1. Pärchenarbeit,
  2. Kleingruppen und/oder
  3. Gespräche im gesamten Team.

Wir stellen die notwendigen Tools zusammen und führen Euch durch die Retrospektive. Den inhaltlichen Fokus setzt Ihr selbst. Und löst so Eure Themen in der (remote-)Zusammenarbeit.

Ihr könnt die Moderation einer remote-Retrospektive unkompliziert hier buchen. Wir kommen zur Terminvereinbarung kurzfristig auf Euch zu.

Moderation einer Remote-Retrospektive

Vorbereitung, Moderation und (Foto-)Protokoll einer zweistündigen Remote-Retrospektive mit eine*m BJA-Mitarbeiter*in

Ort: Remote (Voraussetzung Rechner mit Video / Mikrofon, Internet)

Der Termin wird individuell mit Euch vereinbart. Wir melden uns kurzfristig zur Terminvereinbarung.

 

Moderation einer Remote-Retrospektive

595,00 €


Kommentar schreiben

Kommentare: 0